18
Jan
Fortbildung zur Trainerin / zum Trainer Medienlöwen – Münchner Medientraining®
10:00 to 19:00
18-01-20
An alle pädagogischen Fachkräfte mit Medienaffinität!
Die „Medienlöwen“ expandieren! Aufgrund der konstant hohen Nachfrage nach unserem Medienkompetenztraining „Medienlöwen- Münchner Medientraining®“ von Schulen aus ganz Bayern, suchen wir interessierte pädagogische Fachkräfte, die sich als Trainerinnen oder Trainer für die Projektstandorte München, Erlangen und Straubing ausbilden lassen möchten. Der Einsatz als Trainerin oder Trainer erfolgt im Auftrag des Kinderschutzbundes Landesverband Bayern e. V. (DKSB LV Bayern) auf Honorarbasis.

 

Was ist das „Medienlöwen – Münchner Medientraining®“?

 

Das Projekt „Medienlöwen – Münchner Medientraining®“ wurde von medienpädagogischen Fachkräften des DKSB LV Bayern entwickelt und wird seit 2010 an Münchner Schulen und seit 2014 bayernweit durchgeführt. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 4. bis 7. Jahrgangsstufe und deren Lehrkräfte und/oder pädagogische Fachkräfte, die bei jedem Training anwesend sind. Auch die Eltern können in das Projekt einbezogen werden.

 

Was sind die Ziele des „Medienlöwen – Münchner Medientrainings®“?

 

Die Ziele des Medientrainings stellen die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen in den Mittelpunkt. Das Medientraining sensibilisiert sie für Themen, denen sie immer wieder in ihrem Alltag begegnen: die Nutzung des Internets, Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Datenschutz, Cybermobbing, Soziale Netzwerke und Handynutzung. Die Kinder und Jugendlichen lernen, ihr eigenes Medienverhalten eigenverantwortlich zu reflektieren. Durch aktive Medienerziehung lernen sie nicht nur, die Grenzen und Gefahren von medialen Inhalten, die ihre Entwicklung beeinträchtigen können, zu erkennen. Das Medientraining will sie dazu befähigen, an gesellschaftlichen Prozessen teilzuhaben und dabei die Medien für sich gewinnbringend im Alltag zu nutzen.
Das Training wird jeweils von zwei Medientrainerinnen oder -trainern des DKSB LV Bayern durchgeführt und nah an den jungen Menschen, methodenreich und spannend in Absprache mit den Lehrern gestaltet.

 

Inhalte der Fortbildung:

 

  • Vorstellen des Konzeptes „Medienlöwen – Münchner Medientraining®“
  • Hintergrundinformationen über die „aktuelle“ Medienwelt der Kinder und Jugendlichen
  • Hintergrundinformationen über rechtliche Aspekte bei der Mediennutzung (z.B. Urheberrechte, Datenschutz)
  • Erleben einiger exemplarischer Abläufe für die einzelnen Inhalte (z.B. Handy/Internet, Datenschutz, verletzendes Onlineverhalten)
  • Praktische Umsetzung der Kursinhalte anhand verschiedener Methoden (Input-Vortrag, Arbeitsblätter, Präsentationen, Kurzfilme, Einzel- und Gruppenarbeit usw.)

 

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Fortbildung sind:

 

  • eine (medien)pädagogische Vorbildung (z.B. Elternkursleitung, Schulsozialarbeit, Medienpädagogik oder ähnliches),
  • die Bereitschaft, Trainings in verschiedenen Regionen Bayerns durchzuführen,
  • die Bereitschaft, regelmäßig an den Qualitätszirkeln teilzunehmen, die 1 bis 2 Mal im Jahr stattfinden und den aktuellen Wissenstand der Trainerinnen und Trainer sichern (neue Materialien, Methoden und Rechtsgrundlagen) sowie Gelegenheit zum Austausch bieten,
  • sich an die Vorgaben des Deutschen Kinderschutzbundes zu halten (Verpflichtungserklärung).

 

Leitung:

 

Manuela Beckmann und Daniela Riedel

 

Termin:

 

18.01.2020, 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Ort:

 

Kinderschutzbund Landesverband Bayern e.V.,
Goethestr. 17, 80336 München

 

Kosten:

 

Die Fortbildung kostet 125,- €
Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt.

 

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich mit folgendem Anmeldeformular schriftlich beim Deutschen Kinderschutzbund, Landesverband Bayern e.V. an.
Anmeldeschluss ist der 20.12.2019

 

>> Bitte bringen Sie zur Fortbildung einen USB-Stick mit.