Die "STARKE KINDER KISTE! Das ECHTE SCHÄTZE! Präventionsprogramm"

Praxisnahes Angebot für Kitas

Die "STARKE KINDER KISTE! Das ECHTE SCHÄTZE! Präventionsprogramm"

Ein Projekt der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel in Kooperation mit dem PETZE Institut

Die „STARKE KINDER KISTE! Das ECHTE SCHÄTZE! Präventionsprogramm“

 

 

 

Ein Projekt der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel in Kooperation mit dem PETZE Institut, für den Schutz vor sexuellem Missbrauch für KITA-Kinder in Deutschland.

Weitere Informationen unter www.starkekinderkiste.de

Der DKSB LV Bayern ist Partner in der Region München.

Das PETZE-Institut für Gewaltprävention in Kiel hat das „ECHTE SCHÄTZE! Präventionsprogramm“ entwickelt, um Kitas praxisnah und kindgerecht in der Prävention von sexuellem Missbrauch zu unterstützen. Das vielfältige Konzept von ECHTE SCHÄTZE! ist auf die Besonderheiten des Elementarbereichs zugeschnitten und so konzipiert, dass Kita-Fachkräfte die einzelnen Präventionsbotschaften mit Vorschulkindern anhand des gleichnamigen Bilderbuchs, der „STARKE KINDER KISTE!“ und des zugehörigen Arbeitshandbuchs spielerisch erarbeiten können. Zentral sind hierbei die Selbstwertstärkung und der Aufbau eines positiven Selbstkonzepts.

 

 

 

 

 

Ein Projekt der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel in Kooperation mit dem PETZE Institut, für den Schutz vor sexuellem Missbrauch für KITA-Kinder in Deutschland. www.starkekinderkiste.de 

Das PETZE-Institut für Gewaltprävention in Kiel hat das „ECHTE SCHÄTZE! Präventionsprogramm“ entwickelt, um Kitas praxisnah und kindgerecht in der Prävention von sexuellem Missbrauch zu unterstützen. Das vielfältige Konzept von ECHTE SCHÄTZE! ist auf die Besonderheiten des Elementarbereichs zugeschnitten und so konzipiert, dass Kita-Fachkräfte die einzelnen Präventionsbotschaften mit Vorschulkindern anhand des gleichnamigen Bilderbuchs, der „STARKE KINDER KISTE!“ und des zugehörigen Arbeitshandbuchs spielerisch erarbeiten können. Zentral sind hierbei die Selbstwertstärkung und der Aufbau eines positiven Selbstkonzepts.

In diesem Präventionsprogramm arbeiten die Fachkräfte ca. 5-10 Wochen lang anhand des Bilderbuchs „ECHTE SCHÄTZE!“, des ECHTE SCHÄTZE! – Handbuchs und einer großen Schatzkiste, der „STARKE KINDER KISTE!“. Das Bilderbuch und die „STARKE KINDER KISTE!“ sind auf den Kita Alltag zugeschnitten. Mit einer Fülle an Materialien und Methoden können die Kita-Fachkräfte die einzelnen Präventionsbotschaften mit den Kindern erarbeiten. Im begleitenden Handbuch wird das umfangreiche Projekt Schritt für Schritt angeleitet. Bei Unsicherheiten, Fragen oder Unterstützungsbedarf wird telefonische Beratung während des Projekts angeboten.

Das Programm ist für die Umsetzung mit einer Gruppe von 8-12 Kindern z. B. als „SchulkinderProjekt“ konzipiert. Da jede der 20 Projekteinheiten ca. 60-90 Minuten zur Erarbeitung in Anspruch nimmt, ist ECHTE SCHÄTZE! aufgrund des Arbeitsumfangs für 4-6-jährige Kinder ideal. In reduzierter Form ist das Projekt jedoch auch schon gut mit jüngeren Kindern durchzuführen.

Das Kita-Team sollte sich im Vorfeld bereits mit den Themen „Prävention bei (sexualisierter) Gewalt“, „Schutzkonzept“ sowie „Sexualpädagogisches Kita Konzept“ beschäftigt haben.

Die Schulung zur STARKEN KINDER KISTE dreht sich um die Umsetzung in der Einrichtung des Präventionsprogramms mit der „STARKE KINDER KISTE!“

Auf einem Informationsabend für Eltern und andere Sorgeberechtigte wird über das Thema „Sexueller Missbrauch“, eine präventive Erziehungshaltung und den Projektverlauf informiert. Der Elternabend findet idealerweise in Kooperation mit einer regionalen Fachberatungsstelle statt.

Nach Ende des Projektzeitraums können in einem Reflexionsgespräch offene Fragen und weitere Anliegen der Kita geklärt werden. Bei Bedarf können zusätzliche Fortbildungen und Workshops zu Themen rund um die Begleitung von Kindern gebucht werden.

Mädchen und Jungen sollen in ihrer Persönlichkeit gestärkt werden. Sie sollen befähigt werden, Grenzverletzungen als solche wahrzunehmen und Wege zu finden, sich auf ihre Weise einer Person ihres Vertrauens mitzuteilen. Konkret haben sich zur Prävention von sexuellem Missbrauch folgende Botschaften durchgesetzt:

  1. Mein Körper gehört mir und ich darf darüber bestimmen!
  2. Meine Gefühle sind richtig und ich kann ihnen vertrauen!
  3. Ich kann zwischen angenehmen und unangenehmen Berührungen unterscheiden! 
  4. Ich kenne den Unterschied zwischen guten und schlechten Geheimnissen!
  5. Ich darf Nein sagen und habe keine Schuld, wenn mir etwas passiert!
  6. Ich hole mir Hilfe, wenn ich etwas allein nicht schaffe!

Es gibt viele Situationen, in denen Kinder sich nicht allein helfen können. Sie sollen lernen, dass Hilfe holen kein Zeichen von Schwäche, sondern mutig und schlau ist. Bestärken Sie Kinder darin, sich in schwierigen Situationen Hilfe zu holen, und überlegen Sie gemeinsam, bei wem sie diese konkret erhalten können. Kinder sollen wissen, dass Hilfe holen kein Petzen ist.

Das Präventionsprogramm ECHTE SCHÄTZE!“?

  • Ganztägige Fortbildung für das Kita-Team durch die Fachstelle zur konkreten Präventionsarbeit mit der „STARKE KINDER KISTE!“.

Die Fortbildung enthält folgende Schwerpunkte:

Grundlagen zum sexuellen Missbrauch

Grundlagen zur Prävention von sexuellem Missbrauch

Kennenlernen von praktischen Übungen, Liedern, Spielen und Gesprächsanlässen. Vorstellung der Materialien in der „STARKE KINDER KISTE!“ und dem Handbuch ECHTE SCHÄTZE! zur Umsetzung des Projektes in der Kita.

  • Informationsabend für Eltern und andere Sorgeberechtigte, möglichst in Kooperation mit einer Fachberatungsstelle
  • Arbeit mit der „STARKE KINDER KISTE!“ durch die Kita-Fachkräfte in ca. 5-10 Wochen
  • Bei Bedarf Beratung durch die Fachstelle während der Projektdurchführung
  • ECHTE SCHÄTZE!-Bücher für jedes Kind: Minibuch zum Verteilen nach Projektablauf (auch mehrsprachig)

Das Präventionsprogramm ECHTE SCHÄTZE!“?

  • Träger, Kommunen oder Kitas, die ein Schutzkonzept vor sexuellen Missbrauch entwickeln und Prävention von sexuellem Missbrauch etablieren möchten
  • Kindertagesstätten (auch für kleine Einrichtungen geeignet)
  • Kinder im Alter von 4-6 Jahren (modifiziert auch für jüngere Kinder geeignet)
  • Projekt-Arbeitsgruppen mit 8-12 Kindern

Welche Materialien gehören zu „STARKE KINDER KISTE!“ Das Präventionsprogramm ECHTE SCHÄTZE!“?

  • Bilderbuch „ECHTE SCHÄTZE! Die „STARKE KINDER KISTE!“ für Kinder“
  • Die „STARKE KINDER KISTE!“: In einer großen roten Schatzkiste kommen Katze Kim als Handpuppe und das Bilderbuch „ECHTE SCHÄTZE!“ sowie alle in der Geschichte vorkommenden Gegenstände für den Projektzeitraum in die Kita. Zusätzlich finden sich Spiele, CDs und weitere Bücher in der Kiste.
  • Handbuch „ECHTE SCHÄTZE!“ für das pädagogische Team
  • Informationen für Erziehungsberechtigte

Was müssen Sie tun, wenn Sie als einzelne Kita oder Träger mehrerer Einrichtungen Interesse an der Arbeit mit der Starke Kinder Kiste haben?

3 Kitas schließen sich zusammen zu einem „Kita Verbund“ und bewerben sich bei der Hänsel+Gretel Stiftung für eine Starke Kinder Kiste oder sorgen selbst für die Finanzierung einer gemeinsamen Kiste, z.B. durch Sponsoring einer Firma vor Ort.

Diese Kiste rotiert nach der Schulung durch eine Fachstelle in Ihrer Nähe jährlich je nach Bedarf in den 3 Einrichtungen.

https://haensel-gretel.de/projekte/starke-kinder-kiste

Die Stiftung vermittelt Ihnen dann eine Fachstelle in Ihrer Nähe für Schulung des Teams sowie die Durchführung des Elternabends. Termine werden dann individuell nach Bedarf vereinbart.

Zeitrahmen Kita Schulung : 6 Stunden

Ort: Seminarraum des DKSB LV Bayern in der Goethestr. 17 in 80336 München oder vor Ort in der Einrichtung bzw. digital via zoom

Schulungskosten: 720,00 Euro pro Team + ggf. Fahrtkosten (Die Kita kann hier einen Gutschein im Wert von 150 Euro bei der Hänsel+Gretel Stiftung einlösen)

Kosten für den Elternabend in der Kita vor Projektstart: 250,00 Euro für 1,5 Stunden analog oder digital + ggf. Fahrtkosten

Alexandra Schreiner-Hirsch
E-Mail: paedagogik@kinderschutzbund-bayern.de
Tel.: 089/920089-14

Nehmen Sie Kontakt auf!

Sie wollen mehr Erfahren?

Rufen Sie uns an.

oder

Schreiben Sie uns eine Nachricht.

Wir informieren Sie gerne.