Fortbildung “Starke Eltern – Starke Kinder”: Kinder und Jugendliche sicher in der Medienwelt begleiten

Kinder wachsen umgeben von Medien auf. Es gibt kaum einen Lebensbereich, der nicht in irgendeiner Weise mit Medien verknüpft ist. Frei zugängliches WLAN an vielen Orten, digitale Lernplattformen und Tablets in der Schule, das Handy in der Tasche, Smartwatches mit Tracking-Funktionen am Handgelenk, KI-basierte Smart Toys und Sprachassistenten wie Alexa im Wohn- und Kinderzimmer.

Digitale Medienwelten bieten ein hohes Konfliktpotential in Familien. Sie bringen nicht nur Potenziale und Chancen, sondern auch Gefahren und Risiken mit sich. Für Kinder ist dies „das ganz normale Leben“. Sie kennen die Welt nicht anders. Die Unterscheidung in „die wirkliche Welt“ und „das echte Leben“ auf der einen und das – scheinbar nicht ganz gleich­berechtigte – „digitale, unechte Leben“ auf der anderen Seite, ist für sie wenig nachvollziehbar. Sie begegnen dem Leben unvoreingenommen, aufgeschlossen und neugierig – auch wenn es um Medien geht. Sie wollen die Welt in all ihren Facetten kennenlernen, entdecken und sich zunutze machen. Und sie haben ein Recht darauf.

Auch im Elternkurs sind Medien immer wieder Thema. Wieviel Mediennutzung ist gesund? Und ab welchem Alter? Wie können Kinder vor Gefahren im Netz geschützt werden? Welche Fähigkeiten brauchen sie, um sich sicher im Onlineraum zu bewegen und sozialen Herausforderungen zu begegnen? Welche Kompetenzen stärken und schützen sie? In dieser Fortbildung möchten wir Elternkursleitungen stärken, wie sie Eltern bei der Begleitung ihrer Kinder unterstützen können.

Die Fortbildung beinhaltet auch das neue Medienmodul des Kinderschutzbundes „Mikas Wunsch“. Durch den Besuch dieser Fortbildung sind Elternkursleitungen berechtigt, das Material zu nutzen.

Inhalte der Fortbildung:

  • – Medienkompetenz und medienpädagogische Kompetenz
  • – Bedeutung des medienbiographischen Arbeitens
  • – Lebenswelt der Kinder und kindliches Rezeptionsverhalten
  • – Chancen und Risiken der Mediennutzung von Kleinkindern (Fernsehen, Apps, Medien und Entwicklung…)
  • – Chancen und Risiken der Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen (Handy, Computerspiele und Internet: Chatten, Soziale Netzwerke, Werbung, Datenschutz, Gesundheit, Jugendschutz-Einstellungen, Cybermobbing, Cybergrooming, problematische Inhalte…)
  • – Medienmodul „Mikas Wunsch“
  • – Anlaufstellen, Internetseiten und Tipps für Eltern und Erziehende

 

Zielgruppe:

Zertifizierte Elternkursleitungen von Starke Eltern – Starke Kinder

Leitung:

Dorothée Ortner, Diplom Sozialpädagogin (FH), Mediatorin, Trainerin SESK

Daniela Riedel, Fachbereichsleitung Medienkompetenz DKSB Bayern, Trainerin SESK

Termine: 05. und 12. Juli 2024, 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort: Online via Zoom

Kosten: 125,- €

Anmeldung: Schriftlich mit Anmeldeformular des Kinderschutzbund LV Bayern e.V.

Anmeldeschluss: 28.06.2024

Flyer zum Download

Kontakt:

Der Kinderschutzbund Landesverband Bayern e.V.
Daniela Riedel
Tel.: 089 920089 17
E-Mail: sesk@kinderschutzbund-bayern.de

 

 

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

05 - 12 Jul 2024

Uhrzeit

15:00 - 19:00

Preis

125.00€

Standort

Online-Seminar
Kategorie

Veranstalter

Der Kinderschutzbund Landesverband Bayern e. V.
E-Mail
info@kinderschutzbund-bayern.de